Unser Einstreu


Für AUBIOSE NaturHanfStreu wird nur Hanf aus französischem Anbau im trockenen Klima der Ardennen verwendet. Dadurch erklärt sich die deutlich hellere Farbe von Aubiose im Verhältnis zu Hanfprodukten aus nordeuropäischem Anbau.

 

AUBIOSE NaturHanfStreu wird aus dem mittleren Teil des Hanfstengels gewonnen. Der Anbau der Hanfpflanze erfolgt in natürlichen Kulturen. Da die Hanfpflanze ein originärer Insektenvertreiber ist, wird auf Insektizide verzichtet. Die Hanfpflanze ist karge Böden gewohnt. Darauf wächst sie besonders gut. Kunstdünger kommt nicht zum Einsatz. Als schnellwachsende Pflanze ist dem Unkraut keine große Entwicklungsmöglichkeit gegeben. Daher werden keine Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt. AUBIOSE NaturHanfStreu ist reine Natur!

 

Als natürlicher Parasitenvertreiber beugt AUBIOSE NaturHanfStreu einem starken Insekten- und Ungezieferbefall mit natürlichen Mitteln vor.

 

Staubgereinigt: für AUBIOSE NaturHanfStreu wird der Hanfstengel entrindet und die Hanffaser (Mark) entzogen. In einem aufwändigen und intensiven Reinigungsprozess werden Staubteile optimal entfernt.

 

Untersuchungen zeigen: AUBIOSE NaturHanfStreu ist von allen untersuchten natürlichen Einstreumaterialien die Streu mit der geringsten Staubentwicklung. Selbst Nager und Pferde die wegen Erkrankungen der Atmungsgorgane eine hochwertige Streu als Einstreu beanspruchen, fühlen sich auf AUBIOSE NaturHanfStreu gesund untergebracht.

 

Geruchsbindend: Die besondere Zellstruktur der Hanfpflanze - und die ist tatsächlich einzigartig - ermöglicht eine hohe Bindung von Gerüchen. Ammoniakfreies Atmen - für Mensch und Tier - dafür steht AUBIOSE NaturHanfStreu

 

Saugfähigkeit: Der "natürliche Schwamm" wird AUBIOSE NaturHanfStreu auch genannt.

 

Tatsächlich ist unter Laborbedingungen ermittelt worden: 567% Aufsaugkapazität, d.h. mit 1 kg AUBIOSE NaturHanfStreu sind über 4 Liter Wasser gebunden worden.

 

Die besondere Beschaffenheit der AUBIOSE NaturHanfStreu Hanfpartikel sorgen für eine gute thermische Isolierung.